Soziale Netzwerke–Sollen wir Freunde sein?

– Resumen –

Hace muchos años que  las plataformas de comunicación  como facebook, studivz o myspace existen y conectan a miles de personas en todas las partes del mundo. Por un lado, esa manera de comunicación nos ayuda a mantener los contactos fácilmente. Además nunca se olvida un cumpleaños, también uno siempre sabe lo que hace su amigo gracias a la posibilidad de poder ver las fotos mas recientes por internet. Sin embargo, facebook no puede sustituir una carta real, escrito a mano para un amigo real. Por eso, uno se puede preguntar si no es la calidad y no la cantidad de los contactos lo que cuenta. ¿No es mejor tener unos buenos amigos reales con quienes uno  mantiene un contacto real en lugar de muchos amigos que simplemente existen en el internet? Lo importante no es renunciar a las plataformas de comunicación en internet pero no olvidar la importancia de la calidad de un contacto o de una amistad.

_____

Eine Einladung zu einer Party, eine Geburtstagserinnerung, Fo­tos, Na­ch­­richten; alles geht ü­bers Internet. Welcher deutsche Student kennt nicht ‚studiVZ’, welcher niederländische nicht ‚hyves’? Ganz zu schweigen von ‚my­space’ und ‚facebook’, die aufgrund der Sprachoption international genutzt werden.

Wir stubsen uns virtuell an und geben dem Internet preis was wir gerade machen, was uns beschäftigt oder was unsere Pläne für die Zukunft sind. Wir nennen das in-kontakt-bleiben.

Wir haben hunderte Freunde und auch wenn wir über die Netzwerke an ihre Geburtstage erinnert werden, so schi­cken wir den wenigsten von ihnen einen Geburtstagsgruß.

Diese Netzwerke bieten viele Vor­teile. Emailen ist viel schneller als einen Brief zu schreiben und auch noch gratis. Wir müssen unsere Fotos nicht mehr ent­wickeln lassen sondern können sie einfach uploaden und da­mit allen unseren Freunden gleichzeitig zur Verfügung stellen. Dies ist nur ein Bruch­teil der Funktionen, die Möglichkeiten scheinen unendlich. Nicht das dies alles neu wäre: ‚studiVZ’ gibt es seit 10-2005, ‚hyves’ seit 10-2004 ‚facebook seit 02-2004 und ‚myspace’ schon seit 2002. Trotzdem ist es wichtig, dass wir darüber nachdenken. Was hat diese Form der Kommunikation für eine Bedeutung? Was sagt sie über uns aus? Sind wir zufrieden, so wie es jetzt ist, oder wollen wir noch mehr Funktionen, noch mehr Möglichkeiten? Wann haben wir das letzte Mal einen Brief an einen guten Freund oder eine gute Freundin geschrieben? Einen richtigen mei­ne ich, auf echtem Papier mit einer Briefmarke auf dem Briefumschlag. Wenn man darüber nachdenkt, fällt es vielleicht dem ein oder anderen auf, dass uns der Kontakt übers Internet nicht erfüllt. Gibt es vielleicht jemanden, den wir lange nicht gesehen haben und den wir besuchen wollen?

Ist es nicht letztendlich die Qualität des Kontaktes und nicht die Quantität die zählt? Die Internetverbindung mag noch so gut sein, die Qualität des Kontaktes wird sich nie mit der einer reellen Begegnung messen können. Gilt es auch hier den berühmten goldenen Mittelweg zu finden? Sollten diese Netzwerke nicht Mittel zum Zweck sein und anstelle des Zwecks selbst?

Kontakt zu anderen Menschen ist eine der Grundlagen unseres Menschseins. Auch diese Zeitung hat zum Ziel Menschen in Kontakt zu bringen. Würde ich diese Idee nicht unterstützen, würde ich diesen Artikel nicht schreiben. Worum es mir geht, ist, dass wir das Wesentliche nicht aus den Augen verlieren. Übers Internet scheinen wir stets dichter zusammen zu kommen. Wir haben zu stets mehr Menschen Kontakt, dies sollte nicht zu Kosten der Qualität des Kontaktes zu einzelnen sein.

In der Hoffnung auf viele kritische Anmerkungen und dass diese Zeitung ein Erfolg wird.

Nils Schaardt

Advertisements

Teil deine Gedanken / Comparte tus pensamientos

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s